Wie die Macht des Geistes bei der Abwehr von Krankheiten helfen kann

Wir alle leben derzeit in einer Welt, die von gesundheitlichen Bedenken geprägt ist. Die jüngste globale Pandemie hat deutlich gemacht, dass unser psychisches Wohlbefinden ernster genommen werden muss als je zuvor. Die Aufrechterhaltung einer positiven Lebenseinstellung wird uns nicht nur daran hindern, eine ausgewogene Lebenseinstellung zu bewahren, sondern sie kann auch dazu beitragen, schwere Krankheiten zu verhindern. Was sind einige der Gründe, warum dieser psychische Zustand ein so mächtiges Instrument darstellt? Unterstützt die Wissenschaft Behauptungen, die sonst im Bereich des esoterischen Glaubens bleiben würden? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Physik und Spiritualität mehr gemeinsam haben, als man uns glauben machen will.Die chemischen Bestandteile einer positiven MentalitätJederist sich der Vorteile bewusst, die mit positivem Denken verbunden sind.

Es gibt jedoch einige sehr reale physikalische und chemische Wurzeln hinter dieser Beobachtung. Wer eine gesunde Geisteshaltung beibehält, produziert mit größerer Wahrscheinlichkeit chemische Botenstoffe wie Serotonin, Adrenalin und Dopamin. Dies sind einige der gleichen Substanzen, die nachweislich das Energieniveau erhöhen, die Auswirkungen von Depressionen bekämpfen und unser Immunsystem stärken. Es liegt also nahe, dass diejenigen, die sich für ein spirituell erfülltes Leben entscheiden, mit größerer Wahrscheinlichkeit von chronischen Krankheiten und Leiden verschont bleiben.

Positive Energieverstärkung Natürlichreicht es kaum aus, einfach nur zu denken, dass wir gesünder werden wollen. Wir müssen uns die Kraft der positiven Verstärkung zunutze machen. Betrachten wir ein Beispiel: Stellen Sie sich einen Moment lang vor, Sie entscheiden sich für die Durchführung eines regelmäßigen Meditationsprogramms. Sie verwenden auch mit Terpenen parfümierte Cannabisöle, um die Vorteile der Aromatherapie während solcher Sitzungen zu nutzen.

Es besteht kein Zweifel, dass Sie in kurzer Zeit positive mentale und körperliche Veränderungen erfahren werden. Es ist wahrscheinlicher, dass Gewohnheiten, die zu positiven Ergebnissen führen, wiederholt werden. Dadurch entsteht eine Rückkopplungsschleife, die es Ihnen ermöglicht, die Wirkungen in Zukunft in kürzerer Zeit zu erzielen. Der entscheidende Punkt zum Mitnehmen ist hier: Übung macht den Meister.Das Lernen von der Traditionswissenschafthat einen langen Weg zurückgelegt, um Praktiken zu akzeptieren, die in der Vergangenheit nur als Tabu angesehen worden wären.

Ein bekanntes Beispiel für die zunehmende Verbreitung von Reiki in Fachkreisen, um körperliche und geistige Probleme zu lindern. Dies ist einfach eine weitere Möglichkeit, die Energie, die überall um uns herum existiert, zu manipulieren. Diejenigen, die sich dafür entscheiden, an solche Kräfte zu glauben, nutzen eher ihre schiere Macht aus. Wir können deutlich sehen, dass es viel mehr gibt, als man auf den ersten Blick erkennen kann, wenn es darum geht, Krankheiten zu verhindern.

Ob es nun um COVID-19 oder die erkältung geht, wir alle haben die Kraft, positive Veränderungen herbeizuführen, wenn wir in der Lage sind, über den Tellerrand hinaus zu denken. Deshalb ist es eine gute Idee, gelegentlich eigene zusätzliche Untersuchungen durchzuführen. Sie werden erstaunt sein zu erfahren, wie viele esoterische und spirituelle Möglichkeiten es gibt.

Antwort hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich